Räume

hose

Die Räumlichkeiten des Kindergartens und der Krippe umfassen zwei großzügige Flächen, die intern verbunden sind und ca. 300 m2 umfassen. Außerdem verfügt der Doppiomondo über zusätzliche Räumlichkeiten, die sich im Nachbargebäude befinden, die für die Hort- und größeren Kindergartenkinder gedacht sind und ca. 100 m2 groß sind.

Grundsätzlich sind alle Räumlichkeiten für alle Kindergruppen zugänglich. Jede Kindergruppe nutzt die Flächen und Räumlichkeiten im Rotationsprinzip je nachdem welche Aktivität gerade stattfindet und wo sich die Gruppe im Tagesablauf befindet.

Auf diese Weise haben alle Gruppen insgesamt mehr Platz und können im Laufe des Tages eine andere Umgebung erleben. Im Gegensatz zu anderen Einrichtungen decken wir die Fensterfront zur Straße nicht ab. Dies erlaubt den Kindern den Alltag der Straße zu verfolgen. Einen Ausgleich bietet der hintere Bereich, vor dessen Fenstern sich die Grünflächen befinden und so den Kindern einen Rückzugsraum bieten. Die Ausrichtung der Räume nach Osten, Süden und Westen sorgt dafür, dass den ganzen Tag über ausreichend Tageslicht vorhanden ist.

Alle Räume sind mit hellen Einrichtungselementen möbliert, die gleichzeitig beweglich und funktional sind. Besonderes anregend für die Kinder ist der regelmäßige Austausch und die Verschiebung der Einrichtungselemente, um neue Anreize zu setzen. Im Eingangsbereich der Haupträumlichkeiten hat jedes Krippen- und Kindergartenkind einen festen Ort zur Aufbewahrung seiner Kleidung, Schuhe oder anderer Dinge. Jeder Garderobeschrank wird von jedem kleinen Doppiomondo-Mitglied selbstständig oder in Begleitung seiner Eltern personalisiert.

 

Außerdem finden sich in diesem Bereich Informations- und Präsentationsflächen, wo Dokumentationen von Aktivitäten oder Auskünfte über das Geschehen im Doppiomondo ausgestellt werden. Kinder und Erzieher können dort den Eltern die „Werke“ der Kinder und Bilder aus ihrem Alltag präsentieren.

Verbunden mit dem Eingangsbereich durch eine riesige verschiebbare Tafel, die gleichzeitig magnetisch ist, treten die Kinder in die Piazza ein: unser „Kommunikationszentrum“. Hier wird gegessen, gespielt, Musik gemacht, und vieles mehr. Neben der Piazza befindet sich ein Motorik-Raum, in dem sich viele verschiedene und austauschbare Elemente befinden. Im hinteren Bereich befindet sich ein größerer Raum: der Multifunktionsraum, wo die Kinder Nischen- und Rückzugsräume, aber auch eine Bau-, Puppen- und Leseecke, sowie eine Verkleidungsecke finden.

Zusätzlich zu den größeren drei Räumen steht den Kindern ein helles und geräumiges Atelier bzw. ein Werkraum zur Verfügung, ausgestattet mit entsprechenden Materialen, Werkzeugen und Geräten. Diese Bereiche werden von den Kindern sowohl während der geleiteten Aktivitäten, als auch für Projekte im selbstständigen Spiel eingesetzt.

In dem modern ausgestatteten Hygienebereich findet jedes Kind seine altersgerechte Toilette und Waschbecken oder Wickelraum. Ebenfalls vorhanden ist eine Dusche, die nach einigen schlammigen und lustigen Spielen nützlich sein kann.

Des Weiteren verfügt das Kinderhaus über eine großzügige Küche, in der das Mittagessen täglich frisch von einem festangestellten italienischen Koch zubereitet wird.

Im April 2014 ergab sich durch eine frei werdende Ladenfläche im Nachbargebäude die Möglichkeit, die Kapazität des Doppiomondo zu erweitern und einen Bereich für die Bedürfnisse der Hortkinder zu schaffen.

In dieser Ladenfläche ist die Garderobe und Empfangsbereich der Hortkinder. Diese speziell für größere Kinder ausgestatteten Räume -dienen unter Anderem der Hausaufgabenbetreuung- da sie von Geräuschen und den anderen Kindergruppen abgeschottet sind. Hier können die Erzieher den Grundschulkindern in kleineren Arbeitsgruppen gesondert Nachhilfe anbieten und die Kinder bei den Hausaufgaben unterstützen. Ebenfalls befindet sich hier ein Kletterturm und Spielraum wo die Kinder sich beschäftigen können.

Zum Mittagessen oder für verschiedene Aktivitäten wie z.B. Hip-Hop-, Englisch- oder Kunst- und Werkkurse nutzen die Hortkinder auch die Haupträumlichkeiten des Doppiomondo.